Google Street View für Thailand

Seit dem 23 März ist nun auch Google Street View für Thailand verfügbar. Der Dienst Google Street View erlaubt dem Betrachter einen virtuellen Rundgang durch Straßen, die vorher mittels 360-Grad-Panoramaaufnahmen fotografiert wurden.

Momentan sind bei Google Street View, laut Pornthip Kongchun von Google Thailand, große Teile von Bangkok, Chiang Mai und Phuket zu sehen, diese Provinzen seien bis zu 95% abgelichtet worden.

Google plant auch noch bestimmte Orte zu fotografieren, welche mit dem Auto nicht erreicht werden können. Die Tourist Authority of Thailand ( TaT ) wird eine Umfrage starten, um herauszufinden welcher touristische Hot Spot zuerst Fotografiert werden sollen.

Weiterlesen

Weihnachten in Thailand

Für alle die Weihnachten mal etwas anders erleben wollen, für die ist eine Reise nach Thailand vielleicht gerade recht.
Und hier habe ich einige Video Impressionen was an Weihnachten in Thailand so alles abläuft, und wie in dem buddhistischen Land das Fest gefeiert wird.

Weihnachten in Bangkok

Weiterlesen

Tuk Tuks in Thailand

In Thailand, besonders in Bangkok, sind Tuk Tuks bereits zum Markenzeichen geworden und werden besonders geschätzt, wenn es darum geht, kürzere Strecken in geringer Zeit zurückzulegen. Ursprünglich wurden Tuk Tuks in den 50er Jahren aus Japan importiert. Bei diesen Motorradrikschas mit drei Rädern und einem Zweitaktmotor ist der Motor unterhalb des verchromten Lenkers angebracht. Diese Gefährte können recht passabel beschleunigen und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 100km/h.

Weiterlesen

In Thailand sind Hotels am günstigsten

Na bitte das habe ich doch schon immer gewusst, das die Hotels in Thailand zu den Preiswertesten Weltweit gehören.

Laut aktuellen Hotelpreis-Index des Onlineportals Hotels.com geht hervor das die Hotelpreise in der Schweiz am höchsten sind, und vergleichsweise am günstigsten sind Übernachtungen in Thailand.

Insgesamt sind Die weltweiten Hotelpreise im ersten Halbjahr 2011 leicht gestiegen. Der Hotelpreis-Index basiert auf die im ersten Halbjahr 2011 gezahlten Zimmerpreisen in 125.000 Hotels an gut 19.000 Standorten weltweit.

Weiterlesen

Die Langhalsfrauen von Thailand

Die Langhalsfrauen von Thailand gehören zur Volksgruppe der Karen Padaung, einer Untergruppe der Karen, und kommen ursprünglich aus Burma (dem heutigen Myanmar).

In den 80er Jahren sind die Padaung vor Verfolgung durch die Militärdiktatur in Burma nach Thailand geflüchtet. Heute lebt die Gruppe unter anderem in den Regionen Bann Thaton und Mae Hong Son im Norden von Thailand und ist vor allem für den ungewöhnlichen Halsschmuck der Frauen bekannt. Die Tradition der Gruppe sieht vor, dass Frauen sich Kupferspiralen um den Hals legen lassen, die diesen länger und damit die Frau traditionell schöner erscheinen lassen.

Der Rang einer Frau ist gemäβ dieses Brauchs an der Höhe ihrer Halsspirale ersichtlich und mit zunehmender Höhe steigen die Heiratschancen eines Mädchens. Die Bezeichnung „Langhalsfrauen von Thailand“ wurde von auβen geprägt und wird innerhalb der Gruppe nicht besonders geschätzt.

Weiterlesen

Garküchen in Thailand

Ein Gericht in Thailand besteht meist  aus einer Suppe, einem Curry-Gericht oder einem recht scharf gewürzten Salat und einer Sauce die als Dip verwendet wird.

Die Speisen werden alle zusammen serviert, so dass zwischen  den scharfen und milden Komponenten ein ausgeglichenes Verhältnis herrscht. Dazu gibt es Rohkost wie Gurken oder Salatblätter, die die oft heftige Schärfe etwas abmildern sollen.

GarkücheDie Grundlage vieler  Speisen ist eine zu Beginn in einem Mörser zubereitete Paste aus Knoblauch, kleinen roten oder grünen Chillischoten und verschiedenen weiteren Kräutern. Die  Paste kommt  anschließend  zunächst mit etwas Öl in den über einer offenen Flamme stehenden Wok und die weiteren Zutaten wie Fisch,  Fleisch, Nudeln, das Gemüse werden hinzugefügt und geschmort.

In Thailand gibt es an jeder Straßenecke  kleine Garküchen wo die geläufigsten Thaispeisen vor den  Augen der Gäste zubereitet werden. Es werden dort  für  wenig Geld  verschiedene Thai Gerichte angeboten wie Fleisch, Geflügel, Fisch, Suppen, Obst und Gemüse gegrillt, gekocht, oder roh.

Weiterlesen

Drogenentzug im Kloster in Thailand

Wer in das Kloster von Thamkrabok in Thailand kommt, hat oft schon eine lange Drogenkarriere hinter sich. Die Therapie der Mönche scheint zu helfen und ist für viele Abhängige die letzte Hoffnung.
Das Kloster (Wat) Thamkrabok liegt ca. 130 Km nördlich von Bangkok und wurde 1957 gegründet, und seit 1959 gibt es bereits die Drogentherapie.
Die Drogentherapie ist völlig kostenlos und es jeder ob Thai oder Farang (Ausländer )kann daran teilnehmen.
Spenden sind aber willkommen. Sie können in einer der Donation-Boxes deponiert oder dem Abt persönlich übergeben werde
Im April bleibt das Kloster geschlossen, während dieser Zeit können keine Patienten aufgenommen werden.

Viele weitere Infos gibt es auf der Webseite des Klosters:
www.thamkrabok-monastery.org

Weiterlesen

Die Jet Affäre mit Thailand

Kronprinz Maha Vajiralongkorn  Nach dem das Flugzeug von Thailands Kronprinz Maha Vajiralongkorn auf Antrag des Insolvenzverwalters der Walter Bau AG gepfändet worden war kam es fast zur einer diplomatische Krise zwischen Thailand und Deutschland, sogar der Außenminister Kasit Piromya wurde in Berlin Vorstellig.

Bei dem Streit ging es um 30 Millionen Euro die der Thailändische Staat der inzwischen Insolvent gegangenen Firma Walter Bau schuldete.

Die Baufirma war in den achtziger Jahren am Bau einer Gebührenpflichtigen Straße in Bangkok beteiligt, das Projekt war allerdings kommerziell nicht erfolgreich, und die Regierung hielt sich nicht an die Abmachungen.

Ein internationales Schiedsgericht sprach deshalb der Walter Bau eine Millionenentschädigung zu, die aber bisher von Thailand nicht bezahlt wurde.
Weiterlesen