Alzheimerzentrum in Chiang Mai

Das Thema Alzheimer ist ja, durch die Erkrankung des früheren Schalke Managers Rudi Assauer, momentan in sämtlichen Medien sehr stark präsent.
In der Nordthailändischen Stadt Chiang Mai gibt es das Alzheimerzentrum Baan Kamlangchay welches von dem Schweizer Martin Woodti gegründet wurde und geleitet wird.

Der Name Kamlangchay bedeutet auf Deutsch Begleitung des Herzens.


Größere Kartenansicht

In den Pflegeeinrichtungen sind Ferienaufenthalte von zwei Wochen bis zu drei Monaten möglich die zur Entlastung der Angehörigen dienen sollen. Die Gäste werden rund um die Uhr von speziell geschulten thailändischen Betreuern gepflegt. Es werden auch Langzeitaufenthalte für die Demenzkranken Personen mit Betreuung rund um die Uhr angeboten.

Weiterlesen

Märkte in Thailand

Das reichhaltige und äußerst vielfältige Angebot auf Thailands Märkten ist vielleicht nicht unbedingt jedermanns Sache,und Touristen sieht man mal abgesehen von den Floating Markets  und den Night markets in Chiang Mai hier eher selten.
Ich habe so einige Märkte in Thailand im Laufe der Jahre mit der Kamera besucht und stelle hier mal einige Bilder rein

Weiterlesen

Jahresrückblick 2011 für Thailand

Das vergangene Jahr 2011 war für Thailand wieder einmal in Sachen Politik und Naturkatastrophen sehr ereignisreich.

Im Februar eskalierte der Grenzstreit mit Kambodscha um die hinduistische Tempelanlage Preah Vihear erneut. Es kam auf beiden Seiten zu Artillerie Gefechten und Schießereien. Bis zum April kamen 15 Soldaten und Zivilisten ums Leben über 50 Personen wurden verwundet. 30.000 Einwohner im Grenzgebiet wurden evakuiert,oder waren auf der Flucht, die Auseinandersetzungen waren die heftigsten seit zwei Jahren.

Der Grenzverlauf von Preah Vihear das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört ist schon seit den 1950er-Jahren zwischen Thailand und Kambodscha umstrittenen, es kam deshalb schon öfters auch zu militärischen Auseinandersetzungen.
Weiterlesen

Chiang Mai in Nordthailand

Die Stadt Chiang Mai

Die Stadt Chiang Mai in Thailand wird auch die „Rose des Nordens“ genannt. Chiang Mai liegt am Ufer des Ping-Flusses und ist die zweitgrößte Stadt von Thailand. Chiang Mai ist von den Ausläufern des Himalayas umgeben. Die Berge, von denen Chiang Mai umgeben ist, sind von dichten Teakhölzern bedeckt. Beim Transport dieser Hölzer helfen in vielen Teilen noch die sogenannten Arbeitselefanten.
Seit den sechziger Jahren werden allerdings auch immer mehr Wälder abgebaut und durch Betongebäude und Hochhäuser ersetzt. Doch trotz dieser modernen Erscheinung hat sich die Stadt Chiang Mai ihren eigenen Charme bewahrt.

Weiterlesen

Kurioses Video

Ich weiß gar nicht wo Jokkel immer diese Videos für sein Blog findet hier ist ein besonders Kurioses Video wen ich das nächste Mal in Chiang Mai bin werde ich mich aber persönlich überzeugen ob da alles mit rechten Dingen zugeht.
Khan Trichan der in Chiang Mai eine Garküche betreibt und frittiertes Hähnchen (Gai Tod) verkauft hat die Fähigkeit seine Hände in siedendes Öl zu greifen ohne sich dabei zu verletzen, er steht damit sogar im Guinessbuch der Rekorde.

Weiterlesen