Google Street View für Thailand

Seit dem 23 März ist nun auch Google Street View für Thailand verfügbar. Der Dienst Google Street View erlaubt dem Betrachter einen virtuellen Rundgang durch Straßen, die vorher mittels 360-Grad-Panoramaaufnahmen fotografiert wurden.

Momentan sind bei Google Street View, laut Pornthip Kongchun von Google Thailand, große Teile von Bangkok, Chiang Mai und Phuket zu sehen, diese Provinzen seien bis zu 95% abgelichtet worden.

Google plant auch noch bestimmte Orte zu fotografieren, welche mit dem Auto nicht erreicht werden können. Die Tourist Authority of Thailand ( TaT ) wird eine Umfrage starten, um herauszufinden welcher touristische Hot Spot zuerst Fotografiert werden sollen.

Weiterlesen

Jahresrückblick 2011 für Thailand

Das vergangene Jahr 2011 war für Thailand wieder einmal in Sachen Politik und Naturkatastrophen sehr ereignisreich.

Im Februar eskalierte der Grenzstreit mit Kambodscha um die hinduistische Tempelanlage Preah Vihear erneut. Es kam auf beiden Seiten zu Artillerie Gefechten und Schießereien. Bis zum April kamen 15 Soldaten und Zivilisten ums Leben über 50 Personen wurden verwundet. 30.000 Einwohner im Grenzgebiet wurden evakuiert,oder waren auf der Flucht, die Auseinandersetzungen waren die heftigsten seit zwei Jahren.

Der Grenzverlauf von Preah Vihear das zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört ist schon seit den 1950er-Jahren zwischen Thailand und Kambodscha umstrittenen, es kam deshalb schon öfters auch zu militärischen Auseinandersetzungen.
Weiterlesen

Tuk Tuks in Thailand

In Thailand, besonders in Bangkok, sind Tuk Tuks bereits zum Markenzeichen geworden und werden besonders geschätzt, wenn es darum geht, kürzere Strecken in geringer Zeit zurückzulegen. Ursprünglich wurden Tuk Tuks in den 50er Jahren aus Japan importiert. Bei diesen Motorradrikschas mit drei Rädern und einem Zweitaktmotor ist der Motor unterhalb des verchromten Lenkers angebracht. Diese Gefährte können recht passabel beschleunigen und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 100km/h.

Weiterlesen

Widersprüchliche Berichterstattung

Die Widersprüchliche Berichterstattung zur Hochwasser Katastrophe in Bangkok gerade in den deutschsprachigen Medien geht weiter, dabei übertrifft die Bildzeitung natürlich wieder alles.
Auf Bild.de wird berichtet, Bangkok – Flut-Katastrophe in Thailand! Die Wassermassen haben Bangkok erreicht.“
„Samstag schwappte das Wasser sogar in die Innenstadt, steht örtlich 2,30 Meter hoch.“
„Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra forderte die Bewohner auf, Bangkok möglichst zu verlassen.“

Quelle: https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/wasser-massen-bedrohen-bangkok-20477236.bild.html

Weiterlesen

Thailand in Miniatur

Auf dieses absolut geniale Video bin im Blog von mojo 4 you gestoßen.

Das Video zeigt Thailand aus einer ganz anderen sehr interessanten Perspektive.

Der Autor Joerg Daiber machte die Aufnahmen in Bangkok, Phuket, Tonsai und am Railay Beach.
Dabei wurde eine Lumix GH2, Gorillapod, 14 – 140 mm und 7 – 14 mm Objektive eingesetzt.
Am Computer kamen Final Cut Pro und After Effect zur Videobearbeitung zum Einsatz

Weiterlesen

Formel-1 bald in Bangkok?

Kann man Sebastian Vettel, Michael Schumacher und Co mit ihren Formel-1 Boliden bald in Thailand sehen?

Schon seit länger Zeit möchte auch Thailand ein Formel-1 Rennen auszutragen. Weil es aber keine passende Strecke gibt und die Kosten für den Bau einer neuen Motorsportanlage viel zu hoch sind, haben einige Verantwortlichen einen recht spektakulären Plan ins Auge gefasst.

Weiterlesen

One Night in Bangkok an der Khao San Road

Die bekannteste Straße von Bangkok oder sogar von ganz Thailand ist die Khao San Road in Bangkok es gibt hier so gut wie alles was Backpacker oder Touristen benötigen.

Hier gibt es unzählige günstige Hotels, Hotels, Läden, Schneider Garküchen und kleine Restaurants und Stände wo meist gefälschte Markenware angeboten wird.
In den Schneidergeschäfte die meist von Indern betrieben werden kann man sich für wenig Geld, aber aber in Top Qualität Anzüge maßschneidern lassen. Man sollte aber ganz genau informieren und mehrere Geschäfte aufsuchen und sich auch beraten lassen

Weiterlesen