Tränengas gegen die Demonstranten in Bangkok

Nachdem die Demonstranten versucht haben das Büro von Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra zu besetzen setzte setzte die Polizei Tränengas und Wasserwerfer ein um die Regierungsgegner zu vertreiben. Laut eines Mitarbeiters der Ministerpräsidentin erstürmten die Demonstranten das Gelände eines Sportklubs der Polizei, wo sich Yingluck aufhielt. Sie konnte das Gebäude unversehrt verlassen und sei an einen sicheren Ort gebracht worden.

Währenddessen haben laut Medienberichten die Rothemden das Stadion verlassen, nachdem sie von ihren Anführern aufgefordert wurden ihre Gegenkundgebung zu beenden. Begründet wurde dieser Schritt damit das die Polizei genug damit zu tun hat die Proteste der Regierungsgegner in Schach zu halten. Es sollen auch weitere Konfrontationen vermieden werden.
Weiterlesen

Aktuelle Lage in Bangkok

Nun ist das passiert was viele Befürchtet haben es hat einen Toten gegeben. Am Samstagabend gab es in der Ramkanghaeng Road mehre Zusammenstöße zwischen den Anti-Regierungs-Demonstranten und den Rothemden die auf Seiten der Regierung stehen bei denen es laut Polizei Angaben mehre Verletzte gab und einen 21 Jährigen der ums Leben kam.

Weiterlesen

Proteste in Bangkok

Einige Medien drehen ja mal wieder ganz groß am Rad und versuchen sich mit ihren Panikmeldungen aus der Thailändischen Hauptstadt Bangkok gegenseitig zu übertrumpfen.

Fakt ist aber bis jetzt sind die Proteste der Regierungsgegner Gewaltfrei abgelaufen. Das Auswärtige Amt Rät aber Menschenansammlungen und die Demonstrationen zu meiden.

Ich habe daher mal etwas im Netz gesucht und bei Richard Barrow diese Karte von den Protesten in der Stadt betroffenen Gebieten gefunden.Bei Richard im Blog gibt es auch immer Aktuelle Updates

Weiterlesen

Google Street View für Thailand

Seit dem 23 März ist nun auch Google Street View für Thailand verfügbar. Der Dienst Google Street View erlaubt dem Betrachter einen virtuellen Rundgang durch Straßen, die vorher mittels 360-Grad-Panoramaaufnahmen fotografiert wurden.

Momentan sind bei Google Street View, laut Pornthip Kongchun von Google Thailand, große Teile von Bangkok, Chiang Mai und Phuket zu sehen, diese Provinzen seien bis zu 95% abgelichtet worden.

Google plant auch noch bestimmte Orte zu fotografieren, welche mit dem Auto nicht erreicht werden können. Die Tourist Authority of Thailand ( TaT ) wird eine Umfrage starten, um herauszufinden welcher touristische Hot Spot zuerst Fotografiert werden sollen.

Weiterlesen

Tsunami Gedenkfeiern

In Thailand auf der Insel Phuket ,Indonesien  Sri Lanka und den anderen vom Tsunamui 2004 betroffenen Staaten am Indischen Ozean fanden heute die Gedenkfeiern für die Opfer statt. Bei dem verheerenden Tsunamui am 26. Dezember 2004 kamen mehr als 220.000 Menschen in den Flutwellen ums Leben, davon allein  5000 in Thailand vorwiegend Touristen.

Weiterlesen

84 Geburtstag von König Bhumibol Adulyadej

Ganz Thailand feierte am heutigen 5. Dezember den 84. Geburtstag von König Bhumibol Adulyadej. Der Monarch der vom thailändische Volk fast wie ein Gott verehrt wird wurde am 5 Dezember 1927 in der USA, geboren. Bhumibol Adulyadej ist der dienstälteste Monarch der Welt und der neunte König der 229 Jahre alten Chakri-Dynastie und bestieg nach dem frühen nie zweifelsfrei geklärten Tod seines älteren Bruders, König Ananda Mahidolam, im Alter von 19 Jahren am 9 Juni 1946 den Thron.
Seit 1946 stellt König Bhumibol Adulyadej die Integrationsfigur von Thailand dar. 1987 wurde ihm nach einer Volksabstimmung von der Bevölkerung der Beinamen Der Große verliehen und etwa 3 Millionen Menschen strömten im Juni 2006 in Bangkok auf die große Feier zu seinem 60. Thronjubiläum.

Weiterlesen

IKEA in Bangkok

Aufgrund des Hochwassers in Thailand ist ja die Eröffnung des ersten IKEA Möbelhaus in Thailand am 4 November etwas in Hintergrund geraten. Wie ich schon berichtet hat hat die Schwedische Möbelhauskette auf eine Eröffnung Zeremonie verzichtet und will dafür das Geld für die von Hochwasser betroffenen Menschen spenden.

Weiterlesen

Formel-1 bald in Bangkok?

Kann man Sebastian Vettel, Michael Schumacher und Co mit ihren Formel-1 Boliden bald in Thailand sehen?

Schon seit länger Zeit möchte auch Thailand ein Formel-1 Rennen auszutragen. Weil es aber keine passende Strecke gibt und die Kosten für den Bau einer neuen Motorsportanlage viel zu hoch sind, haben einige Verantwortlichen einen recht spektakulären Plan ins Auge gefasst.

Weiterlesen