Loy Krathong

Es gibt es im November in Thailand mit Loy Krathong eines der schönsten Feste überhaupt. Gefeiert wird ein Fest nach uralter Tradition, das das ganze Land in tausende Lichter hüllt. Flüsse, Seen, Teiche und Kanäle werden zu einem einzigen Lichtermeer.

Was passiert an diesem Tag? Wenn die Dunkelheit einbricht, ziehen die Thais ihre schönste Festkleidung an. In größeren Gruppen, gemeinsam mit Verwandten und Freunden spazieren sie zum nächsten Flussufer oder Teich.
Bereits davor haben sie aus Bananenblättern kleine Schiffchen gebastelt. In diese Schiffchen werden brennende Kerzen oder Räucherstäbchen gestellt und am Wasser auf die Reise geschickt.

Dabei herrscht eine ganz besondere Stimmung. Viele Thais freuen sich wochenlang auf diesen Tag. Thailand-Kenner sagen:“Loy Krathong ist in diesem Land das romantischste Fest des Jahres“.
Besonders schön ist das Fest auch für verliebte Paare. Zu zweit ein Lichter-Schiffchen auf den Weg zu schicken, gilt in Thailand als Zeichen für innere Verbundenheit.

Warum wird Loy Krathong gefeiert?

Entstanden ist dieser Brauch in Indien. Es handelt sich um ein hinduistisches Fest. Im November ist die Regenzeit zu Ende, viele Flüsse führen aber nach den heftigen Niederschlägen der vergangenen Wochen Hochwasser.

Mit den leuchtenden Schiffchen sollen die Götter besänftigt werden. Daher werden neben den Kerzen brennenden Kerzen auch kleine Geschenke an die Götter und Geister in die Schiffchen gelegt. Münzen, Schokoladestücke, aber auch Fingernägel und Haare.

Gleichzeitig wollen sich die Menschen in Thailand mit diesen Geschenken bei den Göttern für den Regen bedanken, der ihr Land fruchtbar gemacht hat und ihnen eine reichliche Ernte beschert hat.

Wie feiern die Menschen, die nicht in der Nähe eines Gewässers wohnen?

Loy Krathong hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt. Alternativ zu den Schiffchen, lässt man kleine Ballons mit brennenden Kerzen in die Luft steigen. Thailand-Touristen, die diesen Brauch miterlebt haben, haben diese Ballons nach Europa gebracht, wo sich diese asiatischen Lichterballons zunehmender Beliebtheit erfreuen.

LK_03_loy_krathong_yi_peng_san_sai

Da die Ballons aber den Flugverkehr stören, sind sie in vielen Regionen bereits verboten worden. Auch bei den Schiffchen hat sich in den letzten Jahren etwas verändert. Weil vielen die Bastelei zu mühsam ist, gibt es mittlerweile Schiffchen aus Kunststoff zu kaufen. Kritisiert wird dies, weil das Kunststoff-Schiffchen natürlich irgendwo hängen bleiben wird. Stichwort: Umweltverschmutzung.

In der Stadt Chiang Mai wird Loy Krathongt nach der Lanna-Tradition auch Yi Peng genannt, hier lässt man hunderte kleiner Heißluftballons in den nächtlichen Himmel steigen. Außerdem gibt es Umzüge durch die Stadt.

Wann wird Loy Krathong gefeiert?

Das ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Berechnet wird der Tag nach dem alten thailändischen Mondkalender. Im zwölften Monat dieses Kalenders fällt Loy Krathong auf den Tag des Vollmondes. Dieses Datum liegt üblicherweise im November. Im Jahr 2011 wird das Fest am 10. November gefeiert.

Fotos: by John Shedrick + Takeaway

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*