Hochwasser in Chiang Mai und neue Unwetterwarnung

Auch Chiang Mai war von den Überflutungen betroffen, dort sind Teile der Altstadt in der Umgebung des Ping Rivers und des Night Bazar überflutet, der Pegel des Ping stieg bis auf 4,91 Meter.
In einer Stadt wie Chiang Mai bleibt natürlich ein gewisser Katastrophen Tourismus nicht aus und an machen Stellen machte sich eine Volksfeststimmung breit, während an anderen Teilen der Stadt viele um ihre Existenz bangen müssen und mit Sandsäcken gegen die Fluten kämpfen müssen

Quelle und weitere Infos unter www.mojo4you.com

Und schon wieder hat das thailändische Meteorologische Institut eine Unwetterwarnung für den Osten, den südlichen Teil des Nordostens sowie den westlichen Teil des Südens von Thailand herausgegeben. Insgesamt sind bisher166 Menschen seit dem 25 Juli dem Hochwasser zum Opfer gefallen.

In den nächsten Tagen werden wieder heftige Regenfälle mit möglichen Überschwemmungen erwartet.

Auch der Zugverkehr in Thailand ist von den Fluten betroffen so  mussten nach Angaben der State Railway of Thailand einige Zugverbindungen in der Provinz Lopburi gestrichen oder verkürzt werden.

Die Unwetterwarnung gelten für die Provinzen: Mukdahan, Yasothon, Amnatcharoen, Ubon Ratchathani, Nakhon Phanom, Khon Kaen, Chaiyaphum, Kalasin, Mahasarakham, Roi Et, Nakhon Ratchasima, Buri Ram, Surin, Si Sa Ket, Rayong, Chanthaburi, Trat, Ranong, Phang Nga, Phuket, Krabi, Trang und Satun.

In der Andamanen-See und  im Golf von Thailand wird mit starkem Wellengang gerechnet kleine Boote sollten deshalb im Hafen bleiben.

Auf Grund der Hohen Ernteausfälle hat die thailändische Regierung beschlossen an Farmer, die wegen des Hochwassers ihre Ernte verloren haben, 7,2 Milliarden Baht Schadensersatz zu zahlen.

Landwirtschaftsminister Theera Wongsamut teilte nach der Kabinettssitzung am 27. September mit, pro Tonne beschädigten oder vernichteten Reis würde der Staat Schadensersatz in Höhe von 1437 Baht zusätzlich an die Bauern bezahlen, die sich bereits für das staatliche Reisprogramm angemeldet haben. Alle anderen bekämen 2222 Baht.

Quelle: www.wochenblitz.com/

Es bleibt zu hoffen das sich das Wetter in Thailand endlich bald wieder beruhigt,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*