Immigration ändert Regelung zur 3-monatigen Meldepflicht

Das ist für die Interessant die schon in Thailand leben und sich alle 3 Monate bei der Immigration melden müssen.
Die Immigration in Pattaya hat Anfang September bekannt gegeben, dass alle Ausländer, die eine Aufenthaltserlaubnis für ein Jahr für Thailand haben, schon ab der nächsten 90 Tage Meldung weitere Unterlagen einreichen müssen. Es müssen neben dem schon bekannten Formular TM. 47 noch Kopien folgender Papiere eingereicht werden:

  • Reisepass: Die beiden Seiten mit den Angaben zur Person des Passbesitzers, die als TM. 6 bekannte, eingetackerte weiße arrival/departure card und die Seite mit dem aktuell gültigen Visastempel
  • Es wird jetzt auch eine Kopie des Mietvertrages oder der Stromrechnung benötigt. Bei Ehepartnern, die ein Haus in Thailand besitzen, wird eine Kopie des Hausregisters (mit Unterschrift der Ehefrau) benötigt.
  • Die Immigration betont ausführlich, dass das Dokument in thailändischer Sprache sein muss.
    Diese Regel gilt für in Thailand lebende Personen die mit einem thailändischen Staatsbürger verheiratet sind schon länger.

Laut dem Chef der Immigration Pattaya Pol. Col. Chusak Panusumpon, sind die zusätzlichen Unterlagen notwendig, um den Datensatz der Ausländer mit Aufenthaltsgenehmigung immer auf dem neusten Stand halten zu können.

Quelle: wochenblitz.com

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Grasflecken

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*