Formel-1 bald in Bangkok?

Kann man Sebastian Vettel, Michael Schumacher und Co mit ihren Formel-1 Boliden bald in Thailand sehen?

Schon seit länger Zeit möchte auch Thailand ein Formel-1 Rennen auszutragen. Weil es aber keine passende Strecke gibt und die Kosten für den Bau einer neuen Motorsportanlage viel zu hoch sind, haben einige Verantwortlichen einen recht spektakulären Plan ins Auge gefasst.

Der TCEB- Präsident Akapol Sorasuchart, schlug statt einem Neubau ein Stadtrennen wie in Singapur oder Monaco vor.

„Ich denke, dass ein ein Nachtrennen, wie das in Singapur für Thailand sehr interessant sein könnte, ein solches Motorsportereignis würde Hunderttausende Zuschauer nach Thailand bringen und über das Fernsehen weltweit für Thailand werben“ sagte er gegenüber der Bangkok Post.
Ein möglichen Austragungsort für einen Formel-1 Grand-Prix wäre die Hauptstadt Bangkok.
Laut Akapol wäre die Ratchadamnoen Avenue der perfekte Austragungsort weil dort die beste Atmosphäre ist.

Die Ratchadamnoen- Avenue wird auch als der Champs-Élyseés von Bangkoks bezeichnet, die Prachtstraße verbindet den Königspalast mit dem Grand Palace. Der Red-Bull-Rennstall veranstaltete 2010 ein Showfahren zu dem mehr als 100.000 Zuschauer strömten.

Der Boss der FIA- Jean Todt hatte schon letztes Jahr bei einem Thailand-Besuch ebenfalls Hoffnungen geweckt, dass die Formel-1-bald nach Thailand kommen könnte.

Quelle: thaizeit.de

Foto: By Gil Abrantes unter der Creative Commons Licenses

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*