Chiang Mai in Nordthailand

Die Stadt Chiang Mai

Die Stadt Chiang Mai in Thailand wird auch die „Rose des Nordens“ genannt. Chiang Mai liegt am Ufer des Ping-Flusses und ist die zweitgrößte Stadt von Thailand. Chiang Mai ist von den Ausläufern des Himalayas umgeben. Die Berge, von denen Chiang Mai umgeben ist, sind von dichten Teakhölzern bedeckt. Beim Transport dieser Hölzer helfen in vielen Teilen noch die sogenannten Arbeitselefanten.
Seit den sechziger Jahren werden allerdings auch immer mehr Wälder abgebaut und durch Betongebäude und Hochhäuser ersetzt. Doch trotz dieser modernen Erscheinung hat sich die Stadt Chiang Mai ihren eigenen Charme bewahrt.

Das neue Chiang Mai mit einem quadratischen Grundriss ist von einem Wassergraben umgeben, welcher sich mit den Überresten der Stadtmauer umgibt. Durch die vier Stadttore bekommt man Zugang zu der Altstadt. Das wohl bekannteste Tor ist das Thapae Gate, welches sich im Osten befindet. Doch auch die Umgebung von Chiang Mai hat viele Ausflugsziele zu bieten. Aber auch Floßfahrten auf den Flüssen von Nordthailand haben hier ihren Ausgangspunkt. Es bieten sich hier auch Trekking touren in den Bergen an, welche nördlich von Chiang Mai liegen.

Chiang Mai lädt zu den unterschiedlichsten Festen ein

Chiang Mai Thailand bietet hier für jeden etwas, denn in Chiang Mai werden viele Volksfeste gefeiert. Zu einem der drei wichtigsten Feste gehört der Blumen-Karneval. Dieser Karneval findet natürlich zu der Jahreszeit statt, in der die meisten Blumen in ihrer vollen Blüte stehen. Währenddessen gibt es Paraden auf den Straßen und auf dem Fluss Ping. Natürlich sind dabei die Fahrzeuge und auch die Teilnehmer mit Blumen geschmückt.

Songkran das thailändische Neujahrsfest zählt auch zu den wichtigsten Festen. Es gibt verschiedene Veranstaltungen, wo religiöse Verdienste von den Teilnehmern erworben werden können. Es gibt aber auch Paraden, Musikveranstaltungen und Schönheitswettbewerbe in Chiang Mai Thailand. Das aller wichtigste bei diesem Fest ist allerdings das herumspritzen mit Wasser was für einige ein Riesenspaß ist und regelrechte Wasserschlachten stattfinden.
Als drittes wichtigstes Fest zählt Yee Peng was auch als Loi Krathong bekannt ist. Bei diesem fest werden auf Bächen, Seen, Flüssen und Teichen Schiffchen ausgesetzt, auf denen eine Kerze brennt. Das dient dazu, sicherzustellen, dass man im nächsten Jahr bei allen Unternehmungen ein glückliches Händchen hat.

Die Sehenswürdigkeit Wat Phrathat Doi Suthep

Hierbei handelt es sich um ein malerisches buddhistisches Kloster in Thailand. Dieses Wat befindet sich 15 Kilometer westlich der Stadt Chiang Mai auf dem 1.156 Meter hohem Sethup-Berg. Diese Sehenswürdigkeit zählt zu einer der wichtigstes von Chiang Mai Thailand. Wer den Tempel einmal besuchen möchte, sollte daran denken, dass dort weder kurze Hosen noch ärmellose Blusen gestattet sind. Eine 300 Stufen Treppe führt hinauf zum Kloster.

Der Tempel Wat Phra Singh

Der Tempel liegt in der Sam Lan Road und ist auf das Jahr 1345 datiert. Bei den Feierlichkeiten des Songkran steht dieser tempel im Mittelpunkt. Dabei wird die Statue Phra Buddha Singh gebadet. Die Lai-Kham-Kapelle befindet sich auf dem Grundstück des Klosters. Diese ist mit Holzschnitzereien und Wandmalereien verziert. Der Viharn, welcher sich direkt hinter dem Eingang befindet, ist sehr interessant. Die Türrahmen der Bots des Tempels sind mit schönen Stuckverzierungen versehen.

Das Kloster Wat Chedi Luang

Das Kloster liegt in der Phra Poklao Road. Zu den Besonderheiten des Klosters gehört ein Naga-Treppenaufgang, dieser führt zum Haupttor des Bots. Der Chedi hat einen quadratischen Sockel, wobei sich in jeder Seite eine Nische befindet, welche ein goldenes Buddhastandbild enthält. Auf die Bänke, welche um den Chedi aufgestellt sind, können Sie sich in aller Ruhe hinsetzen und somit den Chedi von Chiang Mai Thailand auf sich wirken lassen.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Chiang Mai

zu weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten gehört der Wat Suan Dok, der Wat Chiang Man, der Wat Bupharam, der Wat Ku Tao, der Wat Pan Tao und der Wat Thapae. Dabei handelt es sich um verschiedene Tempel die eine Besichtigung wert sind.

Chiang Mai Night Safari ist ein Zoo und Freizeitpark mit einigen Restaurant und Wasser-Lichtspielen, es gibt einige Freigehegen, durch die man abends in kleinen Zügen gefahren wird. Der Zoo liegt ca.10 km außerhalb von Chiang Mai.

Und nicht zu vergessen der Nachtbasar (Night Bazar) in der Innenstadt an jedem Abend werden hier lokale Produkte Kleidung und Souvenirs aller Art (insbesondere von den Bergvölkern) angeboten. Mehrere Restaurants Essstände und die zahlreiche Garküchen sorgen für das leibliche Wohl sowohl der Einheimischen wie auch der zahlreichen Touristen.

Videos

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*