King Kobra Village

Das bekannte King Kobra Village Ban Khok Sa-nga liegt etwa 45 km nördlich von Khon Kaen. Die Bewohner halten und züchten hier die größte Giftschlange der Welt, die gefürchtete und äußerst giftige Königskobra die bis zu 5 Meter lang werden kann. Die Königskobra ernährt sich meist von anderen Schlangen und Reptilien.

Die in der freier Natur nur sehr schwer zu beobachtenden Schlangen bekommt man hier in einer einzigartig und sehr spektakulären Show vorgeführt.

Die Schlangenzüchter zeigen mit ihren Kindern atemberaubende Schlangentänze, und einen Boxkampf zwischen Mensch und Königskobra, Der Höhepunkt der Kobrashow ist natürlich der Kuss auf den Kopf der Königskobra.

Seit mehreren Generationen hat sich ein Schlangenkult um das Kloster Wat Si Thamma entwickelt. Die Dorfbewohner lassen die Schlangen sogar unter ihren Häusern brüten! und die Kinder im Dorf lernen mit den Schlangen zu spielen!! Wie viel Opfer es im Dorf durch Schlangenbisse gibt oder ob die Bewohner schon eine Immunität gegen das Gift entwickelt haben weiß ich auch nicht. In Indien werden den Kobras von Schlangenbeschwören meist die Giftzähne gezogen, wogegen Tierschützer Sturm laufen, weil die Schlangen dadurch verhungern den das Gift dient auch zur Verdauung der Beute. Ich denke das es in Thailand auch so ist und die ein oder andere Schlange im Wok landet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*