Garküchen in Thailand

Ein Gericht in Thailand besteht meist  aus einer Suppe, einem Curry-Gericht oder einem recht scharf gewürzten Salat und einer Sauce die als Dip verwendet wird.

Die Speisen werden alle zusammen serviert, so dass zwischen  den scharfen und milden Komponenten ein ausgeglichenes Verhältnis herrscht. Dazu gibt es Rohkost wie Gurken oder Salatblätter, die die oft heftige Schärfe etwas abmildern sollen.

GarkücheDie Grundlage vieler  Speisen ist eine zu Beginn in einem Mörser zubereitete Paste aus Knoblauch, kleinen roten oder grünen Chillischoten und verschiedenen weiteren Kräutern. Die  Paste kommt  anschließend  zunächst mit etwas Öl in den über einer offenen Flamme stehenden Wok und die weiteren Zutaten wie Fisch,  Fleisch, Nudeln, das Gemüse werden hinzugefügt und geschmort.

In Thailand gibt es an jeder Straßenecke  kleine Garküchen wo die geläufigsten Thaispeisen vor den  Augen der Gäste zubereitet werden. Es werden dort  für  wenig Geld  verschiedene Thai Gerichte angeboten wie Fleisch, Geflügel, Fisch, Suppen, Obst und Gemüse gegrillt, gekocht, oder roh.

Wer einmal in Thailand ist sollte das Essen in einer Garküche probieren es schmeckt äußerst lecker und ist  sehr günstig (ca. 1 Euro pro Portion). Persönlich habe ich auch noch nie Magen oder Darm Probleme gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*