Yingluck Shinawatra zur Premierministerin Thailands gewählt

Die Schwester des 2006 vom Militär gestürzten Premiers Thaksin Shinawatra wurde heute nun vom Parlament zur ersten weiblichen Premierministerin Thailands gewählt.

Die Wahl im Parlament fiel mit 296 zu 3 Stimmen bei 197 Enthaltungen deutlich aus. Die 44 jährige Yingluck Shinawatra tritt ihr Amt offiziell an, sobald der König sie im Amt bestätigt hat, möglicherweise noch im Laufe des Tages.

Nächste Woche soll das Kabinett vorgestellt werden um das hinter den Kulissen noch heftig gerungen wird.
Yingluck ist, Thailands politischer Shooting-Star und gewann die Parlamentswahlen mit ihrer Pheu-Thai-Partei die für Höhere Mindestlöhne bessere Bildung und für die ärmere Landbevölkerung im Wahlkampf eintrat am 3 Juli mit 53% der Stimmen recht deutlich.

Die bis dahin regierende Demokratische Partei von Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva kam nur auf knapp 32 Prozent. Dennoch bildete die Pheu-Thai eine 4 Parteien Koalition und verfügt über eine Mehrheit von 300 der 500 Stimmen. Yingluck selbst sowie der Parlamentspräsident und seine beiden Stellvertreter durften bei der Wahl nicht abstimmen.

Viele hoffen dass die wirtschaftlich erfolgreiche aber politisch unerfahrene, dafür unbelastete Geschäftsfrau die verfeindeten Lager in dem politisch gespaltenen Land zusammenführen kann.
Allerdings wird das mit ihrem Bruder Thaksin Shinawatra im Hintergrund nicht einfach sollte er nach Thailand zurückkehren werden wieder alte Gräben aufbrechen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*