thailandnews

Tränengas gegen die Demonstranten in Bangkok

Nachdem die Demonstranten versucht haben das Büro von Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra zu besetzen setzte setzte die Polizei Tränengas und Wasserwerfer ein um die Regierungsgegner zu vertreiben. Laut eines Mitarbeiters der Ministerpräsidentin erstürmten die Demonstranten das Gelände eines Sportklubs der Polizei, wo sich Yingluck aufhielt. Sie konnte das Gebäude unversehrt verlassen und sei an einen sicheren Ort gebracht worden.

Währenddessen haben laut Medienberichten die Rothemden das Stadion verlassen, nachdem sie von ihren Anführern aufgefordert wurden ihre Gegenkundgebung zu beenden. Begründet wurde dieser Schritt damit das die Polizei genug damit zu tun hat die Proteste der Regierungsgegner in Schach zu halten. Es sollen auch weitere Konfrontationen vermieden werden.
Weiterlesen

Aktuelle Lage in Bangkok

Nun ist das passiert was viele Befürchtet haben es hat einen Toten gegeben. Am Samstagabend gab es in der Ramkanghaeng Road mehre Zusammenstöße zwischen den Anti-Regierungs-Demonstranten und den Rothemden die auf Seiten der Regierung stehen bei denen es laut Polizei Angaben mehre Verletzte gab und einen 21 Jährigen der ums Leben kam.

Weiterlesen

Hotels in Thailand

In Thailand gibt es unzählige Hotels, Ferienhäuser und Villen. Von der einfachsten Hütte am Strand bis hin zum Luxushotel findet man überall zahlreiche Hotels mit hilfreichen Reisetipps für die entsprechenden Regionen Bangkok ,Phuket Pattaya ,Krabi, Koh Samui und Chiang Mai.

Für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel ist etwas dabei.

Bei einer Online Buchung können die Preise je nach Anbieter um bis zu 70% günstiger sein als Vorort.